JENMAN African Safaris

Kenia Safari Abenteuer • 10 Tage

Kenya Safari Adventure Map

Choose currency

From

$ 3,255.00

pro Person

Our experienced travel consultants will design bespoke, private itineraries according to your needs and budget. All our group tours are offered on a private basis, and can be customized.

Description

Reisen Sie durch die farbenfrohen Landschaften Afrikas auf der Kenia Abenteuersafari, die in Nairobi beginnt und in der Masai Mara endet und 10 Tage dauert. Von der pulsierenden und geschäftigen Metropole Nairobi mit ihren Perlenfabriken, Cafés, Giraffenzentren und Elefantenwaisenhäusern bis hin zu den weiten Ebenen der kenianischen Nationalparks. Erkunden Sie den berühmten Amboseli-Nationalpark vor der majestätischen Kulisse des Kilimandscharo auf der Suche nach den großen Stoßzahlelefanten, machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Naivasha-See, entdecken Sie Flamingos im Nakuru-See-Nationalpark und fahren Sie schließlich in die berühmte und faszinierende Masai Mara. Dieses kenianische Abenteuer ist ein visuelles Fest der artenreichen und reichhaltigen Tierwelt; ein Erlebnis von Afrika in seiner schönsten Form. 

Höhepunkte in Kenia 

Nairobi Elephant Orphanage

Der Sheldrick Wildlife Trust (DSWT) wurde 1977 von Dr. Dame Daphne Sheldrick D.B.E. zu Ehren ihres verstorbenen Mannes, des berühmten Naturforschers und Gründungsaufsehers des Tsavo East National Park, David Leslie William Sheldrick MBE, gegründet und beruft sich auf eine reiche und tief verwurzelte Familiengeschichte im Bereich Wildtiere und Naturschutz. Entstanden aus der Leidenschaft einer Familie für Kenia und seine Wildnis, ist der Sheldrick Wildlife Trust heute das erfolgreichste Rettungs– und Rehabilitationsprogramm für verwaiste Elefanten in der Welt und eine der bahnbrechenden Naturschutzorganisationen für den Schutz von Wildtieren und Lebensräumen in Ostafrika. 

Amboseli National Park

Der im Süden Kenias gelegene Amboseli-Nationalpark ist bekannt für seine große Vielfalt an Wildtieren wie Masaai-Giraffen, Elefanten, Löwen und Geparden und ist nicht umsonst einer der beliebtesten Parks in Kenia. Die Landschaft von Amboseli wird von der majestätischen Schneekappe des Kilimandscharo sowie von offenen Ebenen, Akazienwäldern, Sümpfen und dem Bergmassiv des Ol Doinyo Orok dominiert. Vor allem in der Nähe der Seen und Sümpfe kann man hervorragend Vögel beobachten. Der Park ist bekannt dafür, dass er der beste Ort in Afrika ist, um große Elefantenherden und andere Wildtierarten aus nächster Nähe zu beobachten. Zu den weiteren Attraktionen des Parks gehören Begegnungen mit dem Volk der Maasai und spektakuläre Ausblicke auf den Kilimandscharo, den höchsten freistehenden Berg der Welt. 

Lake Naivasha

Der Naivasha-See ist der höchstgelegene der Rift Valley-Seen und, obwohl er keinen Abfluss hat, einer von nur zwei Süßwasserseen im Rift Valley. Der wunderschöne See ist von Papyrus- und Akazienbäumen gesäumt und beherbergt eine Vielzahl von Vogelarten. Obwohl er mehr als 10 km breit ist, ist er sehr flach und seine Fläche schwankt stark mit den Niederschlägen – so sehr, dass er Anfang 1900 völlig austrocknete.  

Lake Nakuru National Park

Der Nakuru-See-Nationalpark wurde zum Schutz des Sees und seiner Schwärme von Zwergflamingos gegründet, die von den Algen angezogen werden, die im salzhaltigen Wasser des Sodasees gedeihen. Der Nationalpark beherbergt Flusspferde, Spitz- und Breitmaulnashörner, Rothschildgiraffen, Büffel und Eland. 

Masai Mara National Reserve

Eines der unbestrittenen Naturhighlights Kenias ist das Masai-Mara-Nationalreservat, das sich über mehr als 1500 Quadratkilometer im Südwesten des Landes ausbreitet. Der Park schützt eine phänomenale Vielfalt an Wildtieren, darunter Elefanten, Löwen, Leoparden und Büffel, sowie Krokodile und Flusspferde im Mara-Fluss. Die Vogelwelt ist mit über 450 ansässigen Vogelarten nicht weniger beeindruckend. Der wahre Höhepunkt ist jedoch die Große Migration, die als eines der sieben neuen Weltwunder gilt. 

Unterkünfte

Tag 1 & 2

The Heron Portico Nairobi (oder ähnlich) 

Tag 3 & 4

Ol Tukai Lodge (oder ähnlich) 

Tag 5 & 6

Lake Naivasha Sopa Resort (oder ähnlich) 

Tag 7 – 9

Mara Eden Safari Camp (oder ähnlich) 

Inklusive

  • Privates Safari-Fahrzeug
  • Alle Unterkünfte und Mahlzeiten entsprechend dem Reiseplan
  • Alle Eintrittsgelder
  • Alle Pirschfahrten
  • Englischsprachiger Fahrer/Guide

Exklusive

  • Alle Flüge 
  • Visum (USD 50 pro Person) 
  • Alle Getränke 
  • Optionale Aktivitäten, z.B. Ballon-Safari 

Informationen vor der Tour

JENMAN Africa Safaris verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in den meisten afrikanischen Ländern. Im Laufe der vielen Jahre haben wir einige “Do’s and Dont’s” auf Reisen in und um Afrika kennengelernt. Deshalb haben wir diese Liste erstellt, die Sie in Ruhe lesen können. Nicht immer sind alle Tipps für alle Gebiete, die Sie bereisen, relevant – je nach Tour. 

Aufgrund des Mangels an transparenten und glaubwürdigen Regelungen in Bezug auf ethisch vertretbare Praktiken in Bezug auf in Gefangenschaft lebende Wildtiere hat Jenman African Safaris die Entscheidung getroffen, keine Aktivitäten zu unterstützen, die physischen Kontakt mit in Gefangenschaft lebenden Wildtieren beinhalten. Wir bitten Sie dringend, die ethischen Implikationen der Teilnahme an einer solchen Aktivität, die in Ihrer Lodge angeboten wird, zu bedenken. 

Abreise: Ruhen Sie sich am ersten Tag Ihrer Ankunft etwas aus – Sie brauchen vielleicht etwas Zeit, um sich an die andere Zeitzone anzupassen. Reisen Sie lieber einen Tag früher ab, um sich auszuruhen und Ihre Tour erfrischt und abenteuerlustig zu beginnen! 

Währung: Wenn Sie Ihre Währung umtauschen müssen, vermeiden Sie Wechselstuben auf der Straße oder in anderen Bereichen, die Ihnen verdächtig erscheinen. Beachten Sie immer, dass selbst dann, wenn Ihnen jemand z. B. einen 50 %igen Aufschlag auf den Wechselkurs anbietet, dieser Umtausch als Teil des Schwarzmarkts betrachtet wird und illegal ist! Hotels, Camps und Lodges können Geld tauschen, aber manchmal ist der Kurs etwas niedriger. Wir empfehlen, dass Sie eine akkreditierte Wechselstube aufsuchen. 

Kreditkarten: Kreditkarten wie Visa und MasterCard werden in den meisten Gebieten sowie in größeren Hotels und Lodges akzeptiert. 

Telefon: In den meisten Gebieten können Sie ins Ausland telefonierenbeachten Sie jedoch, dass es in einigen kleineren Gebieten diese Möglichkeit nicht gibt und Auslandsgespräche sehr teuer sind. In den Ballungsgebieten und Städten gibt es aber durchaus Mobiltelefonempfang! 

Pässe, Dokumente und Wertsachen: Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihren Reisepass, Ihre Dokumente und andere Wertsachen immer bei sich haben! Wir empfehlen, eine Kopie dieser Dokumente anzufertigen und an einem anderen sicheren Ort aufzubewahren, für den Fall, dass den Originalen etwas zustößt. Lassen Sie Ihre Wertsachen nie allein und denken Sie daran, dass Sie auf Safari sind, also ist teurer und wertvoller Schmuck nicht notwendig. 

Packen: Erkundigen Sie sich immer nach der Menge des Gepäcks, das Sie im Flugzeug und im Safarifahrzeug mitnehmen dürfensie kann unterschiedlich sein. Wir empfehlen, eine weiche Tasche anstelle eines harten Koffers zu verwenden, da dies auf einer Safari vorzuziehen ist. Auf den meisten Flügen sind 20 kg erlaubt, auf unseren planmäßigen Safaris sind es 15 kg pro Person. Vergessen Sie nicht, Ihre Koffer mit Gepäckanhängern zu versehen (für das Flugzeug und die Safari). 

Reisegepäck und Medikamente: Bitte beachten Sie, dass Sie alle Medikamente, die Sie benötigen (z. B. Diabetes-Medikamente), in Ihr Handgepäck packen sollten. Trotz der strengen Vorschriften erlauben die Fluggesellschaften dies, solange Sie ein Schreiben Ihres Arztes vorlegen können. 

Kleidung: Sie sind auf Safari und im Busch, also achten Sie darauf, dass Sie bequem gekleidet sind und bequeme Schuhe tragen. Nehmen Sie immer verschiedene Kleidungsstücke mit: Sommerkleidung, einen leichten Regenmantel, ein warmes Oberteil und einen Hut. 

Anti-Malaria-Medikamente: Viele Gebiete in Afrika sind von Malaria betroffenwir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Malaria-Medikamente einzunehmen. Nehmen Sie Ihre Medikamente genau nach Vorschrift ein und lassen Sie keine Einnahme aus! Sollten Sie am Ende Ihrer Safari Grippesymptome entwickeln, suchen Sie bitte sofort Ihren Arzt auf. 

Strom und Elektrizität: Die meisten Orte (Hotels, Lodges) verfügen über Strom. Wir empfehlen jedoch immer, eine Taschenlampe mit auf die Safari zu nehmen. Denken Sie immer daran, dass wenn Sie etwas einstecken (z.B. eines Ihrer Geräte), es eine andere Spannung haben kann! Die übliche Spannung ist 220-240 AC. Wenn Ihr Gerät nicht mit dieser Spannung übereinstimmt, müssen Sie einen Konverter mitbringen, da einige Lodges möglicherweise keinen Konverter für Sie bereithalten. 

Trinkgelder: Trinkgeld ist in den Mahlzeiten nicht enthalten, es sei denn, es ist eine Servicegebühr in der Rechnung enthaltendann brauchen Sie kein Trinkgeld zu geben. Das übliche Trinkgeld beträgt 10 % des Rechnungsbetrags für Getränke und Speisen. Trinkgelder für Guides und Fahrer sind immer willkommen und liegen zwischen US$5 und US$10 pro Tag. 

Nairobi ist die viertgrößte Stadt Afrikas und ein pulsierender und aufregender Ort. Nach der Ankunft am Jomo Kenyatta International Airport werden Sie zu Ihrer Unterkunft in Nairobi gebracht. Diese pulsierende Metropole ist weltberühmt und hat einige faszinierende Attraktionen zu bieten: die Café-Kultur, das zügellose Nachtleben, das Nationalmuseum, das Karen-Blixen-Museum und vor allem nur 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt wilde Löwen und Büffel im einzigen städtischen Wildreservat der Welt. Das kühle Klima machte diesen Ort zum idealen Standort für das koloniale Eisenbahndepot, das 1907 zur Kolonialhauptstadt wurde. Sie übernachten im The Heron Portico Nairobi, einem modernen Hotel in unmittelbarer Nähe zu beliebten Attraktionen. 
Nach einem leckeren Frühstück beginnen wir den Tag mit einer Stadtrundfahrt durch Nairobi. Unser erster Halt ist die Kazuri Bead Factory, ein soziales Unternehmen, das 1975 gegründet wurde, um alleinerziehenden Müttern zu helfen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Heute arbeiten mehr als 300 Frauen in der Fabrik und stellen eine Vielzahl von Perlenarbeiten und Töpferwaren her. Nach der Besichtigung der Perlenfabrik fahren wir zum Giraffenzentrum, wo Sie mehr über die vom Aussterben bedrohte Rothschild-Giraffe erfahren und sie hautnah erleben können. Nach dem Mittagessen geht es weiter zum Sheldrick Elefantenwaisenhaus, wo wir einen Blick hinter die Kulissen werfen und die jungen, verwaisten Elefanten kennenlernen können, wenn sie zu Besuch kommen. Nachdem sich die Elefanten zurückgezogen haben, kehren wir für den Abend zu unserer Unterkunft zurück. 
Heute Morgen fahren wir nach einem gemütlichen Frühstück weiter in Richtung Norden zum Amboseli-Nationalreservat, wo wir am Nachmittag ankommen. Nach der Ankunft unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch den Park. Der Amboseli-Nationalpark ist bekannt für seine große Vielfalt an Wildtieren wie Masaai-Giraffen, Elefanten, Löwen und Geparden und ist nicht umsonst einer der beliebtesten Parks in Kenia. Die Landschaft von Amboseli wird von der majestätischen Schneekappe des Kilimandscharo sowie von offenen Ebenen, Akazienwäldern, Sümpfen und dem Bergmassiv des Ol Doinyo Orok dominiert. Vor allem in der Nähe der Seen und Sümpfe kann man hervorragend Vögel beobachten. Die nächsten Nächte verbringen Sie in der Ol Tukai Lodge, einem der besten Orte der Welt, um Elefanten vor der Kulisse des höchsten Berges Afrikas, dem Kilimandscharo, zu beobachten. 
Nach dem Frühstück fahren wir zurück in Richtung Norden und dann weiter durch das Great Rift Valley zum Naivasha-See, begleitet von einem Lunchpaket. Dies ist einer der wenigen Süßwasserseen, die im Rift Valley zu finden sind. Am späten Nachmittag werden wir eine Bootsfahrt auf dem See unternehmen. Wir werden im Lake Naivasha Sopa Resort übernachten, das in einem hundertfünfzig Hektar großen, mit Akazienbüschen und –bäumen bewachsenen Grasland liegt. Das Resort ist nicht nur die Heimat unserer Giraffen, Wasserböcke und Vervet- und Colobus-Affen, sondern auch ein nächtlicher Zwischenstopp für die Flusspferde, die jede Nacht den See verlassen, um das Gras auf den weitläufigen Rasenflächen zu mähen. 
Nach einem frühen Frühstück fahren wir weiter zum Lake Nakuru National Park. Genießen Sie eine ganztägige Pirschfahrt mit Lunchpaket, um die Nashörner und die Vogelwelt in diesem erstklassigen Park zu beobachten. 
Wir fahren weiter nach Süden ins Maasai-Land, wo wir die weltberühmte Masai Mara finden, die Inspiration für den Film König der Löwen. Der Maasai Mara Nationalpark ist einer der aufregendsten Parks in Kenia. Hier findet die jährliche Gnuwanderung statt, bei der mehr als 1,5 Millionen Gnus und etwa eine halbe Million Zebras auf der Suche nach grüneren Weiden aus der Serengeti in den Park kommen. Die Masai Mara ist auch für eine große Vielfalt anderer Wildtiere bekannt, vor allem aber ist sie ein großartiger Ort, um Löwen und Geparden zu beobachten. Am nächsten Tag unternehmen wir Pirschfahrten durch grasbewachsene Ebenen und sanfte Hügel mit den berühmten Akazienbäumen und einer hervorragenden Tierwelt. Wir übernachten im Mara Eden Safari Camp, unserem kleinen Boutique-Zeltcamp inmitten dieses Tals. Seit Jahrhunderten donnert die große Gnuwanderung durch dieses versteckte Tal und überquert den Mara-Fluss. Setzen Sie sich auf die Veranda und beobachten Sie, wie sich der Zauber der afrikanischen Wildnis vor Ihnen entfaltet. 
Ganztägige Pirschfahrten zur Erkundung der Grasebenen und sanften Hügel mit den berühmten Akazienbäumen und der hervorragenden Tierwelt. Das Masai Mara National Reserve erstreckt sich über mehr als 1500 Quadratkilometer im Südwesten des Landes. Der Park schützt eine phänomenale Vielfalt an Wildtieren, darunter charismatische Arten wie Elefant, Löwe, Leopard und Büffel sowie Krokodil und Flusspferd im Mara-Fluss. Die Vogelwelt ist nicht weniger beeindruckend, mit über 450 ansässigen Vogelarten. 
Nach dem Frühstück und einer letzten morgendlichen Pirschfahrt machen wir uns auf den Rückweg durch das Great Rift Valley und den Steilhang hinauf, um in die geschäftige Stadt Nairobi zurückzukehren. 
{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.singularReviewCountLabel }}
{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.pluralReviewCountLabel }}
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}

Get the TravelKey App

Get Instant Access to your Travel Itinerary

Need Help?

Get in touch with our experienced consultants, dedicated to curating your ideal African safari. Let us guide you towards the perfect destination, ensuring your trip is nothing short of extraordinary.

JENMAN African Safaris

Stay Connected