African Safaris

KwaZulu-Natal

/
/
KwaZulu-Natal

KwaZulu-Natal ist in drei verschiedene Regionen unterteilt: das Tiefland, die zentrale Region und die Küstenregion. Das Tiefland umfasst die Küstenlinie des Indischen Ozeans und die Küstenregion bietet steile Schluchten, subtropisches Dickicht und einen erstaunlichen afromontanen Wald.

Die zentrale Region ist als “Natal Midlands” bekannt und umfasst die Drakensberge im Westen und die Lebomo-Berge im Norden. Mit diesen Küstenregionen und den unglaublichen Bergen erweist sich KwaZulu-Natal als ein vielfältiges südafrikanisches Safariziel.

Im Jahr 1497, am 25. Dezember (dem Weihnachtstag), sah Vasco da Gama die Küste von KwaZulu-Natal (die erste Sichtung), und da es am Weihnachtstag war und er Portugiese war, benannte er dieses Gebiet nach dem portugiesischen Wort für Weihnachten, nämlich “Natal”. Erst 1994 wurde das Gebiet in “KwaZulu-Natal” umbenannt, unter Einbeziehung des Heimatlandes der KwaZulu, was “Ort der Zulu” bedeutet. ….

Durban (die größte Stadt in KwaZulu-Natal) ist in zwei Teile gegliedert: Nord-Durban und Süd-Durban. Zur Nordküste (Nord-Durban) gehören Umhlanga, Salt Rock und Balito; zur Südküste (Süd-Durban) gehören Margate, Port Shepstone, Port Edward und Scottburgh. Durban ist außerdem eines der wenigen ausgewählten Gebiete, das einen mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strand entlang seiner Küste vorweisen kann!

Ein interessantes Phänomen in KwaZulu Natal ist der “Sardinenlauf”, auch bekannt als die Wanderung des “größten Schwarmes der Welt” von der südlichsten Spitze Afrikas bis hin zum Ostkap. Auf ihrer Route passieren sie das schmale Küstengebiet von KwaZulu-Natal, das nahe an der Küstenlinie liegt. Von dieser Küstenregion aus sind die Sardinen zu sehen, und viele werden sogar an Land gespült. Der “Sardinenlauf” erstreckt sich über viele Kilometer und wird von Raubtieren wie Wildfischen, Haien, Delfinen und Möwen verfolgt.

Das Klima in KwaZulu-Natal reicht von subtropisch bis tropisch. Je näher man Mosambik kommt, desto tropischer ist das Wetter – feucht und warm im Sommer (November bis März). Im Landesinneren ist es weniger heiß…

Werfen Sie einen Blick auf unsere südafrikanischen Safaris, die die Region KwaZulu-Natal einschließen. Darunter befinden sich weitere südafrikanische Attraktionen, die Sie auf Ihrer Südafrika-Safari besuchen sollten.

Guided Group Tours

Our guided group tours are expertly designed for travellers who want to see the highlights of destination with like-minded people

Need Help?

Get in touch with our experienced consultants, dedicated to curating your ideal African safari. Let us guide you towards the perfect destination, ensuring your trip is nothing short of extraordinary.

JENMAN African Safaris

Stay Connected